2017-09-20 | Menschen mit Demenz beim Arzt und Zahnarzt – eine interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung

Verfasst von am 2017-09-13

Ich selbst habe keine Angst vor dem Zahnarzt. Als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin habe ich auch keine Schwierigkeiten im Dschungel der Fachbegriffe. Gerne halte ich den Sauger und mit offenem Mund samt Gerätschaften, kann ich mich mühelos der Arzthelferin und dem Arzt mit Hilfe von Zeichensprache deutlich machen.

Anders geht es den Menschen mit Demenz. Häufig verstehen sie nicht, warum eine Behandlung notwendig ist. Zusätzlich fällt es ihnen mit dem Fortschreiten der Demenz schwerer, die Anweisungen der Ärzte umzusetzen. Fragen können teilweise nicht mehr beantwortet werden. Die gesamte Situation wird zu einer Herausforderung. Für alle.

An jeder Ecke lauert ein Missverständnis. Der Betroffene leidet, weil er nicht versteht was „das Ganze“ soll, hat vielleicht sogar Schmerzen und befindet sich in einer für ihn neuen Umgebung.
Die Angehörigen bangen, dass der Eingriff oder die Untersuchung „schnell und unkompliziert“ verläuft. Außerdem dienen sie häufig als erster Ansprechpartner und müssen am Ende den Betroffenen beruhigen.
Der Arzt oder Zahnarzt möchte seinen Patienten bestmöglich versorgen, muss dazu fundierte Entscheidungen treffen und viel Geduld aufbringen.
Die Arzthelferin oder die Pflegeperson ist zu guter Letzt für alle da: für den Menschen mit Demenz, die Angehörigen und die Ärzte.

Wie geht man mit dieser herausfordernden Situation um?

Antworten gibt die interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung am 20. September 2017 in Dresden.

„Von kleinen Vergesslichkeiten und vom großen Vergessen – Was bedeutet Altern für den Kopf?“

Der Besuch bei Arzt oder Zahnarzt stellt für alle Beteiligten hohe Anforderungen und setzt eine gute Zusammenarbeit voraus.

Die Veranstalter bilden deshalb ihrerseits diesen Anspruch der Interdisziplinarität ab: die Sächsische Landesärztekammer, die Landeszahnärztekammer Sachsen, die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. und die Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.

Ich freue mich sehr, dass mir im Rahmen meiner Tätigkeit bei der Landesinitiative Demenz Sachsen e.V. die besondere Ehre zuteil wird, dass ich als Rednerin zum Thema „Gelingende Kommunikation und Information von Menschen mit Demenz“ die verschiedenen Foren einleiten darf. Außerdem gestalte ich in Vertretung für meinen Kollegen Rico Schramm den Workshop „Forum 2: Demenzgerechte Kommunikation in der Zahnarztpraxis“.


Nachfolgend der Text des Einladungsflyers:

Bild des Einladungsflyers

Einladung

Rund 1,6 Millionen Menschen leben in Deutschland mit dementiellen Erkrankungen. Ihre noch vorhandenen kognitiven Ressourcen müssen genutzt und gestärkt werden. Dafür ist aktivierende Kommunikation elementar. Dies gilt sowohl für eine Behandlungssituation in einer (Zahn-)Arztpraxis als auch in der Pflege oder in einer Beratung.

Doch bei der Arbeit mit Menschen mit Demenz stehen die Gesundheitsberufe häufig vor Herausforderungen:

Was tun, wenn mein Gegenüber mir nicht folgen kann? Maßstäbe für gelingende Kommunikation, Verstehen und Mitarbeit verändern sich. Der richtige Zugang zu den Betroffenen muss gefunden werden – manchmal allein oder mit der Hilfe von Angehörigen, Pflegekräften und/oder Betreuern.

In der Fortbildungsveranstaltung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über das Krankheitsbild sowie über rechtliche Aspekte beim Umgang mit Betroffenen, Angehörigen und Betreuern. Der Schwerpunkt liegt auf gelingender Kommunikation und Informationen für Menschen mit Demenz. Die Workshops widmen sich der Arbeit mit dementiell Erkrankten in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in Beratungs- und Informationssituationen bei beginnender Demenz.

Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter aus Altenhilfe, Gesundheit, Medizin, Politik, Seniorenarbeit, Soziales, Stadt- und Regionalentwicklung, Verwaltung, Wohlfahrtspflege und alle Interessierten.

Wir freuen uns auf einen interessanten Nachmittag mit Ihnen!

Programm

13:30 Uhr Grußworte

Erik Bodendieck
Präsident der Sächsischen Landesärztekammer

Dipl.-Stom. Iris Hussock
Vorstandsreferentin Prävention der Landeszahnärztekammer Sachsen

Eva Helms
Vorsitzende der Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.

13:50 Uhr Aktuelles und Wichtiges zur Demenz

Prof. Dr. med. Markus Donix
Gedächtnisambulanz am
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

14:30 Uhr Patienten, Angehörige und Betreuer – Rechtliche Aspekte der Demenz

Ass. jur. Michael Kratz
Sächsische Landesärztekammer

15:30 Uhr Gelingende Kommunikation und Information von Menschen mit Demenz

Ida Linker
Dozentin und Trainerin
Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.

16:00 Uhr Pause
16:30 Uhr FOREN
Forum 1: Demenzgerechte Kommunikation in der (Haus-)Arztpraxis

Christiane Dumke
Pflegewissenschaftlerin
Landesinitaitive Demenz Sachsen e.V.

Forum 2: Demenzgerechte Kommunikation in der Zahnarztpraxis

Rico Schramm
Leiter des Seniorenbetreuungszentrums Glösa
Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.

Update 12.09.2017: Herr Schramm ist aus beruflichen Gründen leider an der Teilnahme verhindert. Der Workshop wird durch

Ida Linker
Dozentin und Trainerin
Landesinitiative Demenz Sachsen e.V. durchgeführt.

Forum 3: Menschen mit beginnender Demenz richtig informieren – im Gespräch, mit Literatur und im Internet

Eva Helms
Fachberaterin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie
Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.

17:30 Uhr Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse
18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Wissenschaftliche Leitung

Ärztliche Leitung: Dr. Patricia Klein
Zahnärztliche Leitung: Dipl.-Stom. Iris Hussock

Moderation

Denis Spatzier
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.
Martin Riegels
Landeszahnärztekammer Sachsen

Anmeldung

Update 13.09.2017: Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Veranstaltungsort

Sächsische Landesärztekammer
Festsaal „Carl Gustav Carus“,
Schützenhöhe 16, 01099 Dresden

 

Die Veranstaltung wurde mit 5 Fortbildungspunkten (für Ärzte und Zahnärzte) zertifiziert.


Nach der Veranstaltung findest Du hier eine Rückschau. Wenn Dich das Thema „Menschen mit Demenz beim Arzt“ bzw. „Menschen mit Demenz beim Zahnarzt“ interessiert, dann hinterlasse einen Kommentar und ich verarbeite Deine Ideen gerne in einem Blogbeitrag.

Verfasst in: Veranstaltungen

Kommentare

Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar